Fine Art Auction
| 64 Objekte    | 2942 registrierte Bieter 27.03.2023 06:33:20 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (30)
Expressionismus
1900 - 1945  (34)
Expressionismus Figurative Malerei 40-60er


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1945-heute > Expressionismus Erich Heckel - Biografie

Erich Heckel - Aquarell

Betrag:
3.000 EUR

Schätzpreis:
3.000 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
M√ľnchen
122000370

Anfangsgebot:
Gebote:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
3.000 EUR
1
92
15.04.23 15:50:00 MEZ
(19 Tage, 09h:16m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage) und Folgerechtsvergütung ohne Umsatzsteuer.
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 68,50 €,
innerhalb der EU 130,53 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Bergspitzen II. 1964.
Aquarell über schwarzer Kreide.
Rechts unten signiert, datiert und betitelt. Auf Maschinen-Bütten von Hahnemühle (mit dem Wasserzeichen). 48,7 x 63 cm (19,1 x 24,8 in), blattgroß.
Motiv aus dem Oberengadin bei Corviglia. [JS].
• Wunderbar frei komponiertes, großformatiges Aquarell, in besonderer Weise exemplarisch für Heckels zeichnerische Meisterschaft.
• Souverän und mit spielerischer Leichtigkeit integriert Heckel das stehengelassene Weiß des Papiers in seine winterliche, flächenbasierte Komposition.
• 1963, ein Jahr vor Entstehung des vorliegenden Aquarells, wird Heckel anlässlich seines 80. Geburtstages mit zahlreichen Ausstellungen geehrt und es entstehen die letzten vier Gemälde des "Brücke"-Künstlers.
• Erstmals auf dem internationalen Auktionsmarkt angeboten (Quelle: artprice.com)
.

Die Arbeit ist im Archiv des Nachlasses Erich Heckel, Hemmenhofen am Bodensee, registriert. Wir danken Frau Renate Ebner für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Nachlass des Künstlers.
Sammlung Hermann Gerlinger, Würzburg (1986 vom Vorgenannten erworben, verso mit dem Sammlerstempel, Lugt 6032).

AUSSTELLUNG: Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloss Gottorf, Schleswig (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 1995-2001).
Kunstmuseum Moritzburg, Halle an der Saale (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2001-2017).
Buchheim Museum, Bernried (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2017-2022).

LITERATUR: Heinz Spielmann (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Sammlung Hermann Gerlinger, Stuttgart 1995, S. 356f., SHG-Nr. 586 (m. Abb.).
Hermann Gerlinger, Katja Schneider (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Bestandskatalog Sammlung Hermann Gerlinger, Halle (Saale) 2005, S. 270, SHG-Nr. 616 (m. Abb.).

In sehr schöner Erhaltung. Lediglich in der rechten oberen Ecke mit einem winzigen Braunfleckchen. Rechts unten mit einer schwachen atelierbedingten Farbspur sowie einer schwachen diagonalen Knickspur.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand