Fine Art Auction
| 139 Objekte    | 2950 registrierte Bieter 23.05.2024 11:31:23 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (61)
Abstraktion nach 45 Bauhaus Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Fotografie Informel Konzeptkunst/ Minimal Art Pop-Art ZERO
1900 - 1945  (78)
19.Jahrhundert Abstraktion nach 45 Dadaismus Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre Impressionismus Neue Sachlichkeit Worpswede


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1945-heute > Abstraktion nach 45 Alexander Calder - Biografie

Alexander Calder - Farblithografie

Startpreis:
2.000 EUR

Schätzpreis:
2.000 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
München
124000223

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
2.000 EUR
80
15.06.24 16:04:00 MEZ
(23 Tage, 04h:32m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage) und Folgerechtsvergütung ohne Umsatzsteuer.
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 66,30 €,
innerhalb der EU 128,33 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Ohne Titel (aus Mémoire élémentaire). 1976.
Farblithografie.
Signiert und römisch nummeriert. Eines von 50 Exemplaren neben einer Auflage von 100 Exemplaren auf Velin. Auf Japan. 52 x 72 cm (20,4 x 28,3 in), Blattgröße.
Gedruckt von Arts Litho, Paris. Herausgegeben von Éditions de la Différence, Paris. [SM].

• Alexander Calder ist einer der wichtigsten US-amerikanischen Künstler der Klassischen Moderne.
• "Mémoire élémentaire" ist die letzte große Serie von Lithografien, die Calder schuf.
• Die leuchtenden Farbflächen von schwarzen Konturen umgrenzt, erinnern in ihrer Leichtigkeit und Bewegung an Calders Mobiles
.

PROVENIENZ: Galerie Vömel, Düsseldorf (auf der Rahmenrückpappe mit Galerieetikett).
Privatsammlung Sachsen (seit 1991, direkt vom Vorgenannten erworben).

In guter Erhaltung. Wenige kleine Knickspuren.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand