Fine Art Auction
| 85 Objekte    | 2946 registrierte Bieter 26.09.2023 13:48:55 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (43)
Abstraktion nach 45 Expressionismus Figurative Malerei 70er-heute
1900 - 1945  (42)
Expressionismus Figurative Malerei 1900-30er Jahre


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1900-1945 > Expressionismus Otto Mueller - Biografie

Otto Mueller - Lithografie

Aktuelles Gebot:
3.300 EUR

Schätzpreis:
3.000 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
M√ľnchen
122000612

Anfangsgebot:
Gebote:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
3.000 EUR
4
77
15.10.23 15:42:00 MEZ
(19 Tage, 01h:53m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage) und Folgerechtsvergütung ohne Umsatzsteuer.
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 53,16 €,
innerhalb der EU 95,10 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Selbstbildnis mit Modell und Maske. 1921/22.
Lithografie.
Karsch 141 b (von b). Signiert und römisch nummeriert. Aus einer Auflage von 30 römisch nummerierten Exemplaren. Auf bräunlichem Kupferdruckpapier. 38,4 x 29 cm (15,1 x 11,4 in). Papier: 56 x 43,5 cm (22,1 x 17,1 in).
Herausgegeben 1922 vom Verlag Graphisches Kabinett I. B. Neumann, Berlin, als Blatt Nr. 3 der Mappe "Otto Mueller: Zehn Lithographien".

• 1964 auf dem Plakat für die Otto-Mueller-Gedächtnisausstellung in der Galerie Nierendorf, Berlin.
• Kräftiger zeichnerischer Duktus.
• Mueller setzt sich selbstbewusst als Künstler in Szene, an seiner Seite ein weibliches Modell und eine Maske, die auf sein großes Interesse für fremde Kulturen hinweist.
• Bei dem Modell handelt es sich um Otto Muellers Akademie-Schülerin und Freundin Irene Altmann.
• Weitere Exemplare dieser Lithografie befinden sich u. a. im Grunwald Center for the Graphic Arts, Hammer Museum der University of California, Los Angeles, im Städel Museum, Frankfurt a. Main, im Brücke-Museum Berlin, im Herzog Anton Ulrich-Museum, Braunschweig, und im Schlossmuseum Murnau (Dauerleihgabe)
.

Das Werk ist unter der Nummer SHG 891 a in der Sammlung Hermann Gerlinger registriert.

PROVENIENZ: Sammlung Hermann Gerlinger, Würzburg (mit dem Sammlerstempel, Lugt 6032).

AUSSTELLUNG: Kunstmuseum Moritzburg, Halle an der Saale (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2016-2017).
Buchheim Museum, Bernried (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2017-2022).

Guter Gesamteindruck. Gleichmäßig gebräunt sowie im Rand vereizelt schwach berieben bzw. minimal fleckig.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand