Fine Art Auction
| 139 Objekte    | 2950 registrierte Bieter 26.05.2024 06:49:03 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (61)
Abstraktion nach 45 Bauhaus Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Fotografie Informel Konzeptkunst/ Minimal Art Pop-Art ZERO
1900 - 1945  (78)
19.Jahrhundert Abstraktion nach 45 Dadaismus Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre Impressionismus Neue Sachlichkeit Worpswede


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1900-1945 > Expressionismus Ernst Ludwig Kirchner - Biografie

Ernst Ludwig Kirchner - Holzschnitt

Aktuelles Gebot:
7.000 EUR

Schätzpreis:
7.000 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
München
122000429

Anfangsgebot:
Gebote:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
7.000 EUR
1
23
15.06.24 15:23:00 MEZ
(20 Tage, 08h:33m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 61,96 €,
innerhalb der EU 103,90 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Häuser in der Schützengasse, Dresden. 1907.
Holzschnitt.
Signiert und bezeichnet "Handdruck". Verso mit dem Stempel "Unverkäuflich E. L. Kirchner" sowie dem Nachlassstempel des Kunstmuseums Basel (Lugt 1570b) und der handschriftlichen Registriernummer "H 85". Das einzige bekannte Exemplar dieses Holzschnitts. Auf grauem Bütten. 20,5 x 27,7 cm (8 x 10,9 in). Papier: 29,3 x 34,4 cm (11,5 x 13,5 in).
[CH].

• Das einzige bekannte Exemplar dieses Holzschnitts.
• Handdruck des Künstlers.
• Besonders ausgearbeitete Straßenszene aus der besten Dresdener "Brücke"-Zeit.
• In der besonders kunstvollen Wiedergabe der städtischen Architektur zeigen sich die vielfältigen künstlerischen Interessen des ehemaligen Architekturstudenten und seine großen Fähigkeiten im Bereich der Holzschnittkunst.
• Mit ihren neuartigen, unkonventionellen druckgrafischen Arbeiten hauchen Kirchner und die "Brücke"-Künstler dem damals wenig populären Medium der Druckgrafik neues Leben ein
.

PROVENIENZ: Nachlass des Künstlers (verso mit dem Nachlassstempel, Lugt 1570 b).
Stuttgarter Kunstkabinett Roman Norbert Ketterer, Stuttgart (1954).
Galerie Roman Norbert Ketterer, Campione d'Italia.
Sammlung Hermann Gerlinger, Würzburg (mit dem Sammlerstempel, Lugt 6032).

AUSSTELLUNG: Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloss Gottorf, Schleswig (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 1995-2001).
Kunstmuseum Moritzburg, Halle an der Saale (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2001-2017).
Buchheim Museum, Bernried (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2017-2022).

LITERATUR: Gustav Schiefler, Die Graphik Ernst Ludwig Kirchners, Bd. 1 (bis 1916), Berlin-Charlottenburg 1926, WVZ-Nr. H 85.
Annemarie u. Wolf-Dieter Dube, E. L. Kirchner. Das graphische Werk, München 1967, WVZ-Nr. H 114.
Günther Gercken, Ernst Ludwig Kirchner. Kritisches Werkverzeichnis der Druckgraphik, Bd. 1 (1904-1908), Bern 2013, WVZ-Nr. H 193 (m. Abb.).
- -
Bernd Hünlich, Dresdener Motive in Werken der Künstlergemeinschaft "Brücke", in: Jahrbuch der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Dresden 1981, Bd. 13, Kat.-Nr. 28, S. 81f. (m. Abb., Nr. 26a).
Heinz Spielmann (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Sammlung Hermann Gerlinger, Stuttgart 1995, S. 139, SHG-Nr. 115 (m. Abb.).
Konstanze Rudert, Auf den Spuren der "Brücke"-Künstler durch Dresden, in: Dresdener Kunstblätter, 2001.
Hermann Gerlinger, Katja Schneider (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Bestandskatalog Sammlung Hermann Gerlinger, Halle (Saale) 2005, S. 297, SHG-Nr. 673 (m. Abb.).

In guter, altersgemäßer Erhaltung. Das Papier stellenweise mit blassen bräunlichen Fleckchen sowie im äußeren Randbereich partiell kaum merklich gebräunt. Minimales Ausfetten der Farbe. Der untere rechte Randbereich mit einem kleinen Löchlein. Im oberen Randbereich das Papier mit zwei leichten Quetschfalten.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand