Fine Art Auction
| 143 Objekte    | 2945 registrierte Bieter 10.06.2023 09:23:39 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (70)
Abstraktion nach 45 Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Informel Konzeptkunst/ Minimal Art Pop-Art ZERO
1900 - 1945  (73)
Abstraktion vor 45 Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1900-1945 > Expressionismus Erich Heckel - Biografie

Erich Heckel - Tuschzeichnung

Betrag:
3.000 EUR

Schätzpreis:
3.000 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
M√ľnchen
121002901

Anfangsgebot:
Gebote:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
3.000 EUR
1
211
11.06.23 15:04:00 MEZ
(1 Tage, 05h:40m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage) und Folgerechtsvergütung ohne Umsatzsteuer.
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 53,16 €,
innerhalb der EU 95,10 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Sitzender mit Pfeife. 1909.
Tuschzeichnung auf einer Postkarte an Karl Schmidt-Rottluff.
9,3 x 13,9 cm (3,6 x 5,4 in).
Mit dem Poststempel "28.12.1909". Adressiert an "Herrn Schmidt-Rottluff, Rottluff b. Chemnitz [..]" und dem Text "Na endlich hier i. Dresden. Ernst sein Buch ist sehr interessant. Ebenso einige seiner neuen Sachen. Bei Max i. Berlin wars sehr fürstlich. Gruß an Gertrud. Oh beinah vergessen. Ich kam gerad hin, als Noldes da waren - uha! Gruss D. Erich." [AR].
• Postkarte an Karl Schmidt-Rottluff aus der gemeinsamen "Brücke"-Zeit.
• Schon früh entdeckt die Künstlergemeinschaft die Postkarte als ideale Kommunikationsform.
• Zahlreiche dieser Schriftstücke befinden sich heute in Museumsbesitz, wie etwa im Brücke-Museum Berlin oder im Altonaer Museum, Hamburg
.

Das Werk ist im Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen am Bodensee, verzeichnet. Wir danken Frau Renate Ebner und Herrn Hans Geissler für die freundliche Unterstützung.

PROVENIENZ: Karl Schmidt-Rottluff (1909 vom Künstler erhalten).
Sammlung Hermann Gerlinger, Würzburg (mit dem Sammlerstempel, Lugt 6032).

AUSSTELLUNG: Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloss Gottorf, Schleswig (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 1995-2001).
Kunstmuseum Moritzburg, Halle an der Saale (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2001-2017).
Die Brücke in Dresden 1905-1911, Galerie Neue Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, 20.10.2001-6.1.2002, Kat.-Nr. 222 (m. Abb. S. 187).
Erich Heckel, Einfühlung und Ausdruck, Buchheim Museum, Bernried, 31.10.2020-7.3.2021, verlängert bis 20.6.2021 (m. Abb. S. 121).
Buchheim Museum, Bernried (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2017-2022).

LITERATUR: Heinz Spielmann (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Sammlung Hermann Gerlinger, Stuttgart 1995, S. 180, SHG-Nr. 205 (m. Farbabb.).
Hermann Gerlinger, Katja Schneider (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Bestandskatalog Sammlung Hermann Gerlinger, Halle (Saale) 2005, S. 169, SHG-Nr. 380 (m. Farbabb.).

In guter Erhaltung. Mit ganz kleinen, unauffälligen Knicken in den Blattecken.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand