Fine Art Auction
| 143 Objekte    | 2945 registrierte Bieter 10.06.2023 08:57:18 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (70)
Abstraktion nach 45 Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Informel Konzeptkunst/ Minimal Art Pop-Art ZERO
1900 - 1945  (73)
Abstraktion vor 45 Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1900-1945 > Expressionismus Karl Schmidt-Rottluff - Biografie

Karl Schmidt-Rottluff - Öl auf Leinwand

Betrag:
7.200 EUR

Schätzpreis:
5.000 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
M├╝nchen
121002623

Anfangsgebot:
Gebote:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
5.000 EUR
8
232
11.06.23 15:00:00 MEZ
(1 Tage, 06h:02m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage) und Folgerechtsvergütung ohne Umsatzsteuer.
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 57,56 €,
innerhalb der EU 99,50 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Haus am Pleißenbach in Rottluff. Um 1902.
Öl auf Leinwand.
18 x 27,5 cm (7 x 10,8 in).
[KT].
• Eine der frühesten Arbeiten des 18-jährigen Künstlers, entstanden in seinem Heimatort Rottluff bei Chemnitz.
• Am Pleißenbach befindet sich das Geburtshaus Schmidt-Rottluffs, dessen Eltern dort bis 1913 auch eine Mühle besitzen.
• Ab 1905 mit der Aufnahme seines Architekturstudiums beginnt der Künstler, den Namenszusatz seiner Heimatstadt zu führen.
• Intime, persönliche Szenerie aus dem unmittelbaren Lebensumfeld des Künstlers
.

PROVENIENZ: Familie des Künstlers.
Sammlung Hermann Gerlinger, Würzburg (1984 vom Vorgenannten erworben, mit dem Sammlerstempel, Lugt 6032).

AUSSTELLUNG: Karl Schmidt-Rottluff, Retrospektive, Kunsthalle Bremen, 16.6.-10.9.1989; Städtische Galerie im Lenbachhaus, München, 27.9.-3.12.1989, S. 216, Kat.-Nr. 3 (m. Abb.).
Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloss Gottorf, Schleswig (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 1995-2001).
Kunstmuseum Moritzburg, Halle an der Saale (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2001-2017).
Die Brücke und die Moderne. 1904-1914, Bucerius Kunstforum, Hamburg, 17.10.2004-31.1.2005, Kat.-Nr. 3 (m. Abb.).
Birgit Ahrens, Schöpferkraft und Fülle. Karl Schmidt-Rottluff: Die Dangaster Jahre 1907-1912, in: Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg, Expressionismus, Bremen 2008, S. 94 (m. Abb.).
Heinz Spielmann, Karl Schmidt-Rottluff. Frühes Talent und späte Meisterschaft, in: Hermann Gerlinger, Katja Schneider (Hrsg.), Gemeinsames Ziel und eigene Wege. Die "Brücke" und ihr Nachwirken, München 2009, S. 40 (Abb. 8).
Buchheim Museum, Bernried (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2017-2022).
Karl Schmidt-Rottluff, Kunstmuseum Ravensburg, 4.11.2017-8.4.2018 (o. Kat.).
Schmidt-Rottluff. Form, Farbe, Ausdruck!, Buchheim Museum, Bernried am Starnberger See, 29.9.2018-3.2.2019, S. 92f. (m. Abb.).

LITERATUR: Heinz Spielmann (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Sammlung Hermann Gerlinger, Stuttgart 1995, S. 84f., SHG-Nr. 3 (m. Abb.).
Magdalena M. Moeller, Karl Schmidt-Rottluff. Werke aus der Sammlung des Brücke-Museums Berlin, München 1997, Abb. 3 (Am Waldrand).
Hermann Gerlinger, Katja Schneider (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Bestandskatalog Sammlung Hermann Gerlinger, Halle (Saale) 2005, S. 20, SHG-Nr. 4 (m. Abb.).
Christiane Remm, Formen, Farbe, Gestalten - Das Prinzip des Malerischen im Werk Karl Schmidt-Rottluffs, in: Magdalena M. Moeller (Hrsg.), Karl Schmidt-Rottluff. Formen und Farbe, München 2007, S. 27 (Abb. 3).
Magdalena M. Moeller, Karl Schmidt-Rottluff. Eine Monographie, Berlin 2010, S. 12 (Abb. 3).

In guter Erhaltung. In den äußersten Ecken sowie mittig am oberen Rand mit winzigen kaum sichtbaren Einstichlöchlein.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand