Fine Art Auction
| 233 Objekte    | 2927 registrierte Bieter 05.12.2021 00:44:13 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (173)
Abstraktion nach 45 Dadaismus Expressionismus Fauvismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Fotografie Informel Kinetische Kunst Konkrete Kunst Konzeptkunst/ Minimal Art Op-Art Pop-Art Surrealismus ZERO
1900 - 1945  (59)
Abstraktion vor 45 Bauhaus Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre Neue Sachlichkeit Surrealismus
vor 1900  (1)
Romantik


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1900-1945 > Expressionismus Christian Rohlfs - Biografie

Christian Rohlfs - Aquarell

Betrag:
11.000 EUR

Schätzpreis:
15.000 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
M√ľnchen
121001274

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
11.000 EUR
88
12.12.21 16:16:00 MEZ
(7 Tage, 15h:31m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
NEU: Gebot zzgl. 25 % Aufgeld zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer .
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 112,29 €,
innerhalb der EU 194,32 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Redner. 1920.
Aquarell und Tusche.
Vogt 1920/25. Rechts unten monogrammiert und datiert. Auf Aquarellbütten. 66,5 x 48,5 cm (26,1 x 19 in), blattgroß.
[KT].
• Technisch ungemein variantenreiches Blatt, in dem Rohlfs’ eigener, experimenteller Umgang mit dem Farbmaterial deutlich wird.
• Seltene Figurendarstellung im Oeuvre des Künstlers.
• Expressive Beschäftigung mit sozialpolitischen Strömungen der beginnenden 1920er Jahre
.

PROVENIENZ: Sammlung Heinrich Kirchhoff, Wiesbaden.
Sammlung Dr. Conrad Doebbeke, Berlin (bis 1954, wohl nach 1942 direkt von Tony Kirchhoff erworben).
Nachlass Conrad Doebbeke (1954-1959, Stuttgarter Kunstkabinett 29./30.5.1959).
Privatsammlung (1959 erworben).

LITERATUR: Sibylle Discher, Der Mäzen Heinrich Kirchhoff (1874-1934) und seine Wiesbadener Kunstsammlung. Eine vergleichende Studie zur privaten Sammlerkultur vom Wilhelminischen Kaiserreich bis zum Ende der Weimarer Republik, Wiesbaden 2018, S. 116 und S. 307, Kat.-Nr. 695.
Stuttgarter Kunstkabinett, Roman Norbert Ketterer, Stuttgart, 33. Auktion, 29./30.5.1959, Los 801 (mit Abb.).

In guter Erhaltung. Linke äußerste obere Ecke mit kleiner Materialfehlstelle. Kleiner Einriss (ca. 0,5 cm) am rechten oberen Rand.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand