Fine Art Auction
| 81 Objekte    | 2922 registrierte Bieter 10.05.2021 01:46:19 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (59)
Abstraktion nach 45 Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Fotografie Konkrete Kunst Konzeptkunst/ Minimal Art Op-Art ZERO
1900 - 1945  (21)
Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Figurative Malerei 1900-30er Jahre Neue Sachlichkeit
vor 1900  (1)
Figurative Malerei 1900-30er Jahre


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1945-heute > Abstraktion nach 45 Hubert Scheibl

Hubert Scheibl - Mischtechnik

Betrag:
1.800 EUR

Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
M√ľnchen
121000126

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
1.800 EUR
146
15.05.21 15:00:00 MEZ
(5 Tage, 13h:13m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 104,80 €,
innerhalb der EU 377,28 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Plants & murders. 2013/14.
Mischtechnik. Aquarell, Dispersion und Bleistift.
Verso signiert, datiert und betitelt. Auf festem Velin. Doppelbogen mit Mittelfalz: 78 x 107 cm (30,7 x 42,1 in), blattgroß. [JS].

• Arbeiten der Werkserie waren 2013 auf der gleichnamigen Werkschau "Hubert Scheibl. Plants & Murders" im Museum der Moderne, Salzburg, vertreten
• Scheibl thematisiert in "Plants & Murders" den weitläufigen Themenkreis der Natur und ihrer unbändigen Urkräfte, denen auch die menschliche Existenz unterworfen ist.
• Außergewöhnlich großformatige Papierarbeit in leuchtender Farbigkeit, die durch die Abklatschtechnik eine eindrucksvolle Spiegelung erzeugt
• Nach dem Studium bei Max Weiler und Arnulf Rainer in Wien gehört Scheibl in den 1980er Jahren der österreichischen Künstlergruppe der "Neuen Wilden" an
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland (direkt vom Künstler erworben).

In sehr schöner Erhaltung. Technikbedingt mit Mittelpfalz. Im Bereich der Kanten mit vereinzelten minimalen Knick- uns Bereibungsspuren. [JS]
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand