Fine Art Auction
| 93 Objekte    | 2940 registrierte Bieter 06.12.2022 09:02:11 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (54)
Abstraktion nach 45 Expressionismus Figurative Malerei 70er-heute Informel Konkrete Kunst Konzeptkunst/ Minimal Art Kubismus Op-Art Pop-Art Surrealismus ZERO
1900 - 1945  (39)
Abstraktion vor 45 Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre Impressionismus Kubismus Neue Sachlichkeit


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1900-1945 > Figurative Malerei 1900-30er Jahre Rolf Nesch - Biografie

Rolf Nesch - Radierung

Betrag:
13.500 EUR

Schätzpreis:
15.000 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
M├╝nchen
122001785

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
13.500 EUR
147
11.12.22 15:22:00 MEZ
(5 Tage, 06h:19m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage) und Folgerechtsvergütung ohne Umsatzsteuer.
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 91,60 €,
innerhalb der EU 153,63 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Freihafenbrücke II. 1932.
Radierung mit Aquatinta und Kaltnadel sowie Prägung.
Helliesen/Sørensen 466. Signiert, betitelt und bezeichnet "Selbstdruck". Einer von mindestens 8 bekannten Abzügen. Auf festem Kupferdruckpapier. 59 x 44,7 cm (23,2 x 17,5 in). Papier: 66,9 x 50 cm (26,3 x 19,7 in).
Aus der bedeutenden Folge "Hamburger Brücken", welche im Oktober 1932 erstmals in der Galerie Commeter in Hamburg ausgestellt wurde.
Ein weiterer Abzug befindet sich im Kupferstichkabinett der Öffentlichen Kunstsammlungen in Basel. [JS].
• Die Folge "Hamburger Brücken" gilt als eine Art Schlüsselwerk innerhalb Neschs technisch innovativem druckgrafischen Schaffen, da er hier erstmals seine neu entwickelte Technik des Metalldrucks einsetzt
• Sehr selten. Bisher wurde erst ein weiterer Abzug auf dem internationalen Auktionsmarkt angeboten (Quelle: artprice.com)
• Seit Entstehung in einer norddeutschen Privatsammlung
• Tiefschwarzer, kontrastreicher Abzug
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Norddeutschland (1932 direkt vom Künstler erhalten).

In ausgesprochen schöner und harmonischer Erhaltung. Gleichmäßig leicht gebräunt. Kanten mit sehr wenigen schwachen Griffknicken bzw. punktuell schwach bestoßen sowie in der rechten oberen Ecke mit einer deutlicheren Strauchspur. Im Rand druckbedingt mit Farb- und Fingerspuren sowie mit vereinzelten schwachen Braunfleckchen.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand