Fine Art Auction
| 93 Objekte    | 2940 registrierte Bieter 06.12.2022 07:47:21 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (54)
Abstraktion nach 45 Expressionismus Figurative Malerei 70er-heute Informel Konkrete Kunst Konzeptkunst/ Minimal Art Kubismus Op-Art Pop-Art Surrealismus ZERO
1900 - 1945  (39)
Abstraktion vor 45 Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre Impressionismus Kubismus Neue Sachlichkeit


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1900-1945 > Expressionismus Gabriele Münter - Biografie

Gabriele Münter - Farblithografie

Betrag:
4.000 EUR

Schätzpreis:
4.000 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
München
122002075

Anfangsgebot:
Gebote:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
4.000 EUR
1
110
11.12.22 15:43:00 MEZ
(5 Tage, 07h:55m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage) und Folgerechtsvergütung ohne Umsatzsteuer.
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 70,70 €,
innerhalb der EU 132,73 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Plakat für die Münter-Ausstellung in Kopenhagen (vor der Schrift). 1918.
Farblithografie.
Hoberg 57.3 (von 4). Helms 57. Probedruck der zweiten Farbvariante, vor der Schrift. Auf leichtem chamoisfarbenem Plakatpapier. 88 x 62 cm (34,6 x 24,4 in). Papier: 89,5 x 64,5 cm (35,4 x 25,3 in).
Gedruckt von Chr. Cato, Kopenhagen (mit dem Druckvermerk).
Das Blatt auf Velin aufgezogen.
• In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen erhält Gabriele Münter im März 1918 ihre bisher größte Einzelausstellung.
• Für das Plakat verwendete sie erstmals die Technik der Lithografie.
• Die Szene kann als Reminiszenz an die Murnauer und schwedische Zeit gesehen werden
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.
Privatsammlung Deutschland.

Im Winter 1917 zieht Gabriele Münter von Stockholm nach Kopenhagen, wo sie im darauffolgenden Jahr ihre bisher größte Einzelausstellung haben wird. Die beiden Figuren des Violinspielers und der Zuhörenden tauchen auch schon auf dem Gemälde "Musik" von 1916 auf. Bei der Sitzenden handelt es sich um Thyra Wallin, eine enge Freundin von Gabriele Münter. [EH]

Das Plakat ist auf leichtes Velinpapier aufgezogen und dadurch gesichert. An den Rändern leicht uneben
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand