Fine Art Auction
| 64 Objekte    | 2942 registrierte Bieter 27.03.2023 07:06:18 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (30)
Expressionismus
1900 - 1945  (34)
Expressionismus Figurative Malerei 40-60er


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1945-heute > Expressionismus Erich Heckel - Biografie

Erich Heckel - Holzschnitt

Betrag:
500 EUR

Schätzpreis:
500 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
M√ľnchen
122000368

Anfangsgebot:
Gebote:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
500 EUR
1
105
15.04.23 15:49:00 MEZ
(19 Tage, 08h:42m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage) und Folgerechtsvergütung ohne Umsatzsteuer.
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 47,66 €,
innerhalb der EU 89,60 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Am Meer. 1962.
Holzschnitt.
Ebner/Gabelmann 1034 H. Dube H 445. Signiert, datiert und gewidmet "Für 1963 gute Wünsche [von S. u. (nachträglich wohl von Sidi Heckel ergänzt)] EH.". Eines von 110 Exemplaren (laut Heckels Angabe auf dem Holzstock). Auf chamoisfarbenem Maschinenbütten. 17,4 x 13,9 cm (6,8 x 5,4 in). Papier: 23,2 x 16,5 cm (9,1 x 6,5 in).
Der Holzstock befindet sich im Atonaer Museum, Hamburg, bez. verso "110 Drucke 1962 für 1963".
Die sogenannten Jahresblätter verschickte Heckel ab 1930 alljährlich (außer 1941) als Neujahrsgruß an Freunde und Bekannte. Bis 1967 fertigte er in der Technik des Holzschnittes insgesamt 37 Jahresblätter an. [JS].
• Das kleine Jahresblatt zeigt par excellence Heckels druckgrafische Meisterschaft: Souverän entwickelt er die bewegte Landschaft fast ausschließlich aus horizontal gesetzten Schnitten.
• Heckel greift mit dem Sujet der Rückenfigur mit Blick auf die Weite der Natur eine bis zu Caspar David Friedrich und die Romantiker zurückreichende Bildtradition auf.
• Die sogenannten Jahresblätter verschickte Heckel ab 1930 bis 1967 alljährlich (außer 1941) als Neujahrsgruß an Freunde und Bekannte.
• Weitere Exemplare befinden sich u. a. im Nachlass Erich Heckel sowie in der Sammlung des Museum Folkwang
.

AUSSTELLUNG: Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloss Gottorf, Schleswig (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 1995-2001).
Kunstmuseum Moritzburg, Halle an der Saale (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2001-2017).
Buchheim Museum, Bernried (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2017-2022).
Erich Heckel. Einfühlung und Ausdruck, hrsg. v. Daniel J. Schreiber, Ausst.-Kat. Buchheim Museum, Bernried, 31.10.2020-7.3.2021, S. 400 (m. Abb.).

LITERATUR: Heinz Spielmann (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Sammlung Hermann Gerlinger, Stuttgart 1995, S. 356, SHG-Nr. 587 (m. Abb.).
Hermann Gerlinger, Katja Schneider (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Bestandskatalog Sammlung Hermann Gerlinger, Halle (Saale) 2005, S. 270, SHG-Nr. 615 (m. Abb.).

In guter Erhaltung. Im Rand mit vereinzelten leichten Knick- und Druckspuren sowie im Unterrand mit einer wohl druckbedingten, horizontalen Quetschfalte. Minimal gebräunt, die Unterkante deutlicher.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand