Fine Art Auction
| 64 Objekte    | 2942 registrierte Bieter 27.03.2023 06:23:14 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (30)
Expressionismus
1900 - 1945  (34)
Expressionismus Figurative Malerei 40-60er


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1900-1945 > Expressionismus Karl Schmidt-Rottluff - Biografie

Karl Schmidt-Rottluff - Radierung

Betrag:
2.000 EUR

Schätzpreis:
2.000 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
M√ľnchen
121002858

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
2.000 EUR
111
15.04.23 15:20:00 MEZ
(19 Tage, 08h:56m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage) und Folgerechtsvergütung ohne Umsatzsteuer.
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 50,96 €,
innerhalb der EU 92,90 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Frauen und Sonne. 1920.
Radierung.
Schapire R 41. Signiert und mit der Werknummer "2026 St" bezeichnet. Auf festem Kupferdruckpapier. 29,3 x 39,8 cm (11,5 x 15,6 in). Papier: 46,1 x 58,5 cm (18,2 x 23 in).
Gedruckt von Fritz Voigt, Berlin (mit dem handschriftlichen Druckvermerk).
• Ab 1911 rückt der weibliche Akt verstärkt in den künstlerischen Fokus Schmidt-Rottluffs.
• In der Betrachtung von Mensch und Natur findet der Künstler in den Nachkriegsjahren zu einer größeren künstlerischen Sensibilität.
• Die Druckgrafik ist für die "Brücke"-Künstler zum wichtigsten Ausdrucksmittel für ihre dramatisch-expressive Bildsprache geworden.
• Seit über 35 Jahren wird erstmals wieder ein Exemplar dieser Radierung auf dem internationalen Auktionsmarkt angeboten (Quelle: artprice.com).
• Schöner gratiger Druck mit deutlich zeichnender Plattenkante und sehr harmonischem Plattenton.
• Ein weiteres Exemplar befindet sich in der Sammlung des Städel Museums, Frankfurt am Main
.

PROVENIENZ: Sammlung Hermann Gerlinger, Würzburg (mit dem Sammlerstempel, Lugt 6032).

AUSSTELLUNG: Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloss Gottorf, Schleswig (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 1995-2001).
Kunstmuseum Moritzburg, Halle an der Saale (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2001-2017).
Buchheim Museum, Bernried (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2017-2022).

LITERATUR: Heinz Spielmann (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Sammlung Hermann Gerlinger, Stuttgart 1995, S. 392, SHG-Nr. 681 (m. Abb.).
Hermann Gerlinger, Katja Schneider (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Bestandskatalog Sammlung Hermann Gerlinger, Halle (Saale) 2005, S. 92, SHG-Nr. 195 (m. Abb.).

In sehr schöner Erhaltung. Tiefschwarzer, gratiger Druck in tadelloser Erhaltung. Lediglich im breiten Rand mit vereinzelten schwachen Knick-, Druck-, Schmutz- und Bereibungsspuren.Im Bereich der Kanten minimal gebräunt sowie im Oberrand mit zwei sowie in der unteren linke Ecke des Randes mit einem Braunfleckchen.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand