Fine Art Auction
| 112 Objekte    | 2923 registrierte Bieter 31.07.2021 07:08:44 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (98)
Abstraktion nach 45 Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Fotografie Informel Konkrete Kunst Konstruktivismus Konzeptkunst/ Minimal Art Kubismus Op-Art Pop-Art
1900 - 1945  (14)
Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre Impressionismus


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1900-1945 > Impressionismus Max Liebermann - Biografie

Max Liebermann - Radierung

Betrag:
800 EUR

Schätzpreis:
1.000 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
M√ľnchen
121001013

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
800 EUR
111
15.08.21 15:00:00 MEZ
(15 Tage, 07h:51m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 56,58 €,
innerhalb der EU 103,09 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Judengasse in Amsterdam. 1908.
Radierung.
Schiefler 57 b (von b). Wohl eines von 200 Exemplaren. Auf Kupferdruckpapier. 18,7 x 24,4 cm (7,3 x 9,6 in). Papier: 25 x 29,5 cm (9,9 x 11,6 in).
Wohl erschienen in: Max Liebermann, Sieben Radierungen, Bruno Cassirer/Julius Bard, Berlin 1909. [JS].
• Die Judengasse in Amsterdam gehört zu den berühmten niederländischen Motiven des deutschen Impressionisten.
• Ein titelgleiches Gemälde befindet sich in der Sammlung des Städel Museums, Frankfurt a. M.
• Museumsprovenienz: vormals in der grafischen Sammlung der Kunsthalle Hamburg
.

PROVENIENZ: Vormals: Kunsthalle Hamburg (verso mit dem Stempel und dem darübergesetzten Stempel "Doublette der Kunsthalle Hamburg").
Privatbesitz Norddeutschland.

Guter Gesamteindruck. Leicht gebräunt und mit Lichtrand (außerhalb der Darstellung). Unterrand links mit einem kleinen Einrisschen. Vereinzelt punktuell minimal berieben. [JS]
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand