Fine Art Auction
| 196 Objekte    | 2904 registrierte Bieter 14.07.2020 09:11:19 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (140)
Abstraktion nach 45 Bauhaus Dadaismus Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Figurative Malerei 1900-30er Jahre Fotografie Informel Kinetische Kunst Konzeptkunst/ Minimal Art Pop-Art ZERO
1900 - 1945  (51)
Abstraktion vor 45 Bauhaus Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre Impressionismus Neue Sachlichkeit
vor 1900  (5)
19.Jahrhundert Expressionismus Figurative Malerei 1900-30er Jahre Impressionismus


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z



1900-1945 > Abstraktion vor 45 Otto Pippel - Biografie

Otto Pippel - Öl auf Leinwand

Betrag:
3.880 EUR *

Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
München
119002836

Anfangsgebot:
Gebote:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
3.880 EUR
1
67
19.07.20 15:00:00 MEZ
(5 Tage, 05h:48m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
  , --     
Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

* Objekt wird ausschließlich differenzbesteuert verkauft.
Aufgeld, Versandkosten innerhalb der EU und Steuern enthalten. Versandkosten außerhalb der EU auf Anfrage.

Sommerabend. Um 1930.
Öl auf Leinwand.
Links unten signiert. Verso auf der Leinwand signiert, betitelt "Planegg / in Bayern". 41,8 x 46,5 cm (16,4 x 18,3 in). [SD/CH].

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

AUSSTELLUNG: Galerie Del Vecchio, Leipzig (verso auf dem Rahmen mit dem Galerie-Etikett, dort mit der typografischen Nummerierung "5707").

Otto Pippel gehört zu den bedeutendsten Impressionisten im süddeutschen Raum. Als Sohn deutscher Eltern, die nach Lódz eingewandert sind, tritt Pippel 1896 mit dem Vorhaben, Innenarchitekt und Dekorationsmaler zu werden, in die Kunstgewerbeschule Straßburg ein. Er muss das Studium allerdings kurz darauf unterbrechen, da er für vier Jahre in die russische Armee eingezogen wird. Danach nimmt er 1905 sein Studium in Karlsruhe bei Friedrich Fehr und Julius Hugo Bergmann wieder auf, wechselt aber 1907 an die Dresdner Akademie zu Gotthard Kuehl. Im folgenden Jahr unternimmt Pippel eine Reise auf die Krim und entschließt sich 1909, in Planegg bei München seinen festen Wohnsitz zu wählen. Noch im selben Jahr bereist er Paris und wird durch die französischen Impressionisten bestärkt, die Licht- und Eindrucksmalerei weiterzuentwickeln.

In guter Erhaltung. Einzelne winzige Farbverluste. Im Randbereich minimal berieben. Im Bereich der Bildkanten mit wenigen kleinen, fachmännischen Retuschen. Der Zustandsbericht wurde bei Tageslicht und unter Zuhilfenahme einer UV-Lichtquelle nach bestem Wissen und Gewissen erstellt.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer und innerhalb der EU kostenloser Transport