Fine Art Auction
| 196 Objekte    | 2904 registrierte Bieter 14.07.2020 08:08:35 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (140)
Abstraktion nach 45 Bauhaus Dadaismus Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Figurative Malerei 1900-30er Jahre Fotografie Informel Kinetische Kunst Konzeptkunst/ Minimal Art Pop-Art ZERO
1900 - 1945  (51)
Abstraktion vor 45 Bauhaus Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre Impressionismus Neue Sachlichkeit
vor 1900  (5)
19.Jahrhundert Expressionismus Figurative Malerei 1900-30er Jahre Impressionismus


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z



1945-heute > ZERO Herbert Zangs - Biografie

Herbert Zangs - Mischtechnik

Betrag:
9.020 EUR *

Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
München
118001710

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
9.020 EUR
58
19.07.20 15:00:00 MEZ
(5 Tage, 06h:51m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
  , --     
Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

* Objekt wird ausschließlich differenzbesteuert verkauft.
Aufgeld, Versandkosten innerhalb der EU und Steuern enthalten. Versandkosten außerhalb der EU auf Anfrage.

Faltschachtelobjekt. 1970er Jahre.
Mischtechnik, Dispersionsfarbe, Seidenpapier, Karton, in Objektkasten montiert.
Verso auf dem Objektkasten signiert und bezeichnet mit " 52 Frühjahr". Objektkasten: 46 x 86 x 3,8 cm (18,1 x 33,8 x 1,4 in).
Seidenpapier in Verbindung mit gefaltetem Karton findet sich ab den frühen 1950er Jahren im Werk von Herbert Zangs. Sprödes und Sanftes fügen sich zusammen und erfahren durch den Farbauftrag noch eine Erweiterung der Wahrnehmung. Herbert Zangs hat sich mit den einmal gefundenen Materialkompositionen immer wieder intensiv beschäftigt, so ist die vorliegende Arbeit wohl in den 1970er Jahren entstanden und vom Künstler selbst vordatiert worden.

Mit einer Fotoexpertise von Frau Emmy de Martelaere, Paris, vom 27. März 2019. Das Werk ist unter der Nummer 2605 im Archiv Herbert Zangs registriert.

PROVENIENZ: Schweizer Kunsthandel.
Ketterer Kunst München, Auktion 212, Moderne Kunst II, 2.12.1996, Lot 1872.
Privatsammlung München.

In guter Erhaltung. Der Objetkasten leicht angeschmutzt und an einzelen Befestigungspunkten minimal braunfleckig.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer und innerhalb der EU kostenloser Transport