Fine Art Auction
| 88 Objekte    | 2835 registrierte Bieter 23.10.2018 16:34:49 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (75)
Abstraktion nach 45 Bauhaus CoBrA Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Fotografie Informel Konkrete Kunst Pop-Art SPUR ZERO
1900 - 1945  (13)
Abstraktion nach 45 CoBrA Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre Konkrete Kunst Surrealismus


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z



1945-heute > Informel Stanley William Hayter

Stanley William Hayter - Farbradierung

Betrag:
450 EUR *

Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
München
118001527

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
450 EUR
25
15.11.18 15:00:00 MEZ
(22 Tage, 23h:25m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
  , --     
Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

*Aufgeld, Versandkosten innerhalb der EU und Steuern enthalten. Versandkosten außerhalb der EU auf Anfrage.
Bei Fragen zu Besteuerung bitte an den Verkäufer wenden.

Danse du solei. 1951.
Farbradierung.
Signiert und bezeichnet "Specimen". Probedruck außerhalb der Auflage. Auf Velin von Arches (mit dem angeschnittenen Wasserzeichen). 39 x 23,5 cm (15,3 x 9,2 in). Papier: 56 x 37,5 cm ( x 14,7 in).
Gedruckt von Atelier 17, New York und herausgegeben von der Guilde de la Gravure, Paris (mit dem Trockenstempel).
William Hayter, der eigentlich als Geologe und Chemiker im mittleren Osten arbeitet, beschäftigt sich schon in den späten 20er Jahren mit experimenteller Druckgrafik. 1926 wagt er mit dem Studium an der Académie Julian einen Neuanfang. Im folgenden Jahr gründet er in Paris eine Kunstschule für experimentelle Druckgrafik, die 1933 in die 17,Rue Campagne-Premier umzieht und international als 'Atelier 17' bekannt wird. Hier steht er mit Künstlern wie Miró, Picasso, Alechinsky, Arp, Max Ernst in Kontakt. Nach dem kriegsbedingten Aufenthalt in England zieht Hayter zunächst nach New York, arbeitet hier u.a. mit Jackson Pollock zusammen und kehrt 1950 nach Paris zurück. Von ihm sind zwei maßgebliche Bücher zur Drucktechnik verfaßt worden: 'New Ways of Gravure' (London 1966) und 'About Prints',(London 1962). [EH].

.

In guter Erhaltung. Insgesamt leicht gebräunt, im Passeparoutausschnitt mit Lichtrand. Der obere und untere linke Blattrand mit leichter, diagonaler Stauchung.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer und innerhalb der EU kostenloser Transport