Fine Art Auction
| 120 Objekte    | 2814 registrierte Bieter 21.05.2018 09:22:58 english english
start   |   anmelden   |   kaufen   |   verkaufen   |   bedingungen   |   garantie & sicherheit   |   kontakt   |   impressum

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (70)
Abstraktion nach 45 Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Fotografie Konkrete Kunst Konzeptkunst/ Minimal Art Pop-Art SPUR Surrealismus ZERO
1900 - 1945  (31)
19.Jahrhundert Abstraktion vor 45 Expressionismus Fauvismus Figurative Malerei 1900-30er Jahre Impressionismus Marinemalerei Münchener Schule Neue Sachlichkeit
vor 1900  (19)
19.Jahrhundert Altmeister- Druckgrafik Altmeister- Gemälde Romantik Sezessionskunst


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z



1945-heute > Abstraktion nach 45 Werner Knaupp

Werner Knaupp - Kugelschreiberzeichnung

Betrag:
1.950 EUR *

Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
München
117002470

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
1.950 EUR
37
15.06.18 15:00:00 MEZ
(25 Tage, 05h:37m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
  , --     
Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

*Aufgeld, Versandkosten innerhalb der EU und Steuern enthalten. Versandkosten außerhalb der EU auf Anfrage.
Bei Fragen zu Besteuerung bitte an den Verkäufer wenden.

6/72. 1972.
Kugelschreiberzeichnung und Gouache auf Leinwand, fest auf Pressspahnholzplatte aufgezogen.
Verso auf der Holzplatte signiert, datiert und betitelt. 50 x 70 cm (19,6 x 27,5 in).

1957 bis 1961 studiert Werner Knaupp an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, wo er später, zwischen 1982 bis 1987, eine Professur für Malerei bekleidet. Bekannt ist Knaupp insbesondere für seine farbfremden Arbeiten in Schwarz-Weiß. Über die Arbeiten der frühen 70er Jahre schreibt Neidel: "Andere Bilder schwitzen Flecken; der Ausschlag ist da. (..) Mit derart dramatischen Ausbrüchen sind auch weitere Farben ins Bild geflossen: ein Blutrot, das nie zu trocknen scheint, (..)". Auch das hier angebotene Bild entstammt dieser Zeit, es entsteht in den Monaten nach einer wohl ereignisreichen Antarktis-Tour des Künstlers im Jahr 1972 - zu Beginn dieser neuen Schaffensphase, eines Aufbruchs aus der Einsamkeit, in der Knaupp versucht, "menschenintensiver" zu werden (vgl. Heinz Neidel, in: Institut für moderne Kunst Nürnberg e.V. (Hrsg.), Werner Knaupp Werkverzeichnis. Bilder und Zeichnungen 1965-1971 Druckgrafik 1965-1973).
Das Jahr 1977 eröffnet Knaupp die Teilnahme an der documenta 6. Seit 2004 ist der Künstler Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in München.
Seine Arbeiten befinden sich unter anderem im MoMa, New York, im Wallraf-Richartz-Museum, Köln, und den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in München. [CH]

In guter Erhaltung. Leinwand auf Holz kaschiert, fest in Rahmen montiert. Im linken unteren Bereich mit winzigem Farbverlust. Der Zustandsbericht wurde bei Tageslicht und unter Zuhilfenahme einer UV-Lichtquelle nach bestem Wissen und Gewissen erstellt.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer und innerhalb der EU kostenloser Transport