Fine Art Auction
| 74 Objekte    | 2774 registrierte Bieter 25.03.2017 06:52:40 english english
start   |   anmelden   |   kaufen   |   verkaufen   |   bedingungen   |   garantie & sicherheit   |   kontakt   |   impressum

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (50)
Abstraktion nach 45 Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Fotografie Informel Konkrete Kunst Pop-Art SPUR ZERO
1900 - 1945  (18)
19.Jahrhundert Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre
vor 1900  (6)
19.Jahrhundert Altmeister- Gemälde Expressionismus


Gewinnspiel

Gewinn des Monats

Maibaum, Arnd
Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z



1900-1945 > Expressionismus Andreas Jawlensky - Biografie

Andreas Jawlensky - Öl auf Holz

Betrag:
1.340 EUR *

Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
München
114001729

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
1.340 EUR
87
15.04.17 15:00:00 MEZ
(21 Tage, 07h:07m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
  , --     
Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

*Aufgeld, Versandkosten innerhalb der EU und Steuern enthalten. Versandkosten außerhalb der EU auf Anfrage.
Bei Fragen zu Besteuerung bitte an den Verkäufer wenden.

Blumenbild. 1924.
Öl auf Holz.
Rechts unten monogrammiert, mit dem Künstlersignet und datiert "1924 IV". 41 x 40,2 cm (16,1 x 15,8 in). Rahmen blau gefaßt 56 x 55 cm ( x 21,6 in).
Eines von insgesamt 6 Schranktürchen, die als Ensemble an einer Kommode angebracht waren. Andreas Jawlensky, der Sohn Alexej von Jawlenskys, fertigte zahlreiche derartige Möbelmalereien. [KP].

Mit einem Briefwechsel zwischen Andreas Jawlensky und dem verstorbenen Schwager des Einlieferers aus dem Jahr 1958, in dem die Authentizität des vorliegenden Kunstwerkes vom Künstler selbst bestätigt wird (in Kopie).

PROVENIENZ: Ben Soliman, Wiesbaden.
Nachlass Dr. Anton Brühl, Wiesbaden (1930 vom oben Genannten als integriertes Möbelstück im Salon seines Hauses erworben).

In guter Erhaltung. Teils minimal berieben und gebräunt sowie mit wenigen kleinen Braunfleckchen. Mit feinen Sprüngen in der Malschicht. Im linken Rand mit kleiner Bestoßung, dort mit kleinem Farbverlust.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer und innerhalb der EU kostenloser Transport